ONLINE-FORTBILDUNG: Mehrere Sprachen im Kopf (Kita)

Wie mehrsprachige Kinder in die deutsche Sprache finden

Teil 2 am 27.09.2021, Teil 3 am 04.10.2022

Die Veranstaltung findet jeweils von 15:30-17:30 Uhr statt.

Kinder erwerben ihre Sprache sowohl in der Familie als auch in der Kita. Das gilt natürlich auch für mehrsprachige Kinder. Pädagogische Fachkräfte machen sich viele Gedanken, wie sie die mehrsprachig aufwachsenden Kinder am besten in die deutsche Sprache hinein begleiten. In dieser onlinebasierten Fortbildung gibt es Antworten auf viele Fragen zum Thema. Aktuelle Erkenntnisse zur Mehrsprachigkeit, die in der Kita relevant sind, werden praxisnah erklärt. Es gibt viele Tipps und Impulse für die Begleitung von mehrsprachigen Kindern im Kita-Alltag.

Fortbildungsumfang: 12 UE, aufgeteilt in 3 Online-Phasen und Eigenarbeit.
Vorab bekommen die angemeldeten TN den Link zu einem Online-Intro-Film (ca. 10 Minuten) und Praxisaufgaben vor und nach den Treffen.

Schwerpunkt der Online-Phase Teil 1: Die deutschen Wörter entschlüsseln und anwenden.
Schwerpunkt in Teil 2: Vom Wort zum Satz – das Grundgerüst der deutschen Sprache entdecken.
Schwerpunkt in Teil 3: Die Begleitung mehrsprachiger Kinder im Kita-Alltag

Inhalte
• Wie funktioniert der frühe mehrsprachige Spracherwerb eigentlich?
• Haben mehrsprachige Kinder es schwerer als einsprachig aufwachsende?
• Warum ist eine positive Haltung zur Mehrsprachigkeit so wichtig?
Und: Ist Mehrsprachigkeit wirklich kein Problem?
• Wie unterstützen pädagogische Fachkräfte konkret im Kita-Alltag den Wortschatzerwerb und den Satzbau?

Technische Voraussetzungen
• stabile Internetverbindung
• ein digitales Endgerät, Mikrofon, Lautsprecher und eine Kamera. Laptops oder Tablets besitzen diese Grundausstattung.

Zielgruppen: Pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen, Sprachbeauftragte, Sprachfachkräfte, Sprachfachberatungen, Interkulturelle Fachkräfte

Referentin: Susanne Kühn

Seminargebühr: 90,00 €


Wichtige Hinweise zur Anmeldung:
Die Anmeldung erfolgt personenbezogen, hierfür muss sich jede Person im Anmeldesystem einmalig registrieren. Anschließend müssen Sie diese Daten nicht bei jeder Anmeldung erneut eingeben. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie Ihren Anmeldestatus jederzeit überprüfen können. Sie erhalten nach Anmeldung eine automatische Bestätigung. Die tatsächliche Zulassung erfolgt jedoch erst mit Erhalt der Einladung und Rechnung. Es gelten die Üblichen Teilnahmebedingungen, siehe:
http://www.ilf-mainz.de/wp-content/uploads/2019/04/Arbeitsfeld_Kita_Teilnahmebedingungen_Storno.pdf

Mail-Adresse:
Bitte verzichten Sie bei der E-Mail-Adresse auf eine allgemeine Adresse, auf die mehrere Kolleg*innen zugreifen können (wie z.b. info@ oder Kita@), da sich sonst keine weitere Person über diese Mail- Adresse registrieren kann. Die personenbezogene Mailadresse erleichtert darüber hinaus die gezielte Kommunikation.

Rechnungsanschrift:
Wenn die Rechnungsanschrift von der Einrichtungsanschrift abweicht, tragen Sie bitte im Online-Anmeldeverfahren im Feld „Zusatzhinweise“ die genaue Formulierung der Rechnungsanschrift ein.