Kunst im Austausch II

In Kooperation mit dem BDK Fachverbandes für Kunstpädagogik Rheinland-Pfalz und der Kunsthochschule Mainz

Künstlerisch tätig sein und ästhetische Prozesse nicht nur begleiten, sondern selbst erfahren – all das scheint im Unterrichtsalltag beinahe unmöglich zu sein…
Eine mehrtätige Fortbildung in der Kunsthochschule Mainz bietet Lehrkräften im Fach Bildende Kunst die Möglichkeit zum eigenen künstlerisch-praktischen Tun in den Bereichen Malerei und Grafik. Für die unterrichtspraktische Tätigkeit stellt gerade im Fach Bildende Kunst die eigene praktische Erfahrung eine wesentliche Voraussetzung dar. Diese Fortbildung bietet die Möglichkeit sich relevante Grundlagen anzueignen, diverse Möglichkeiten des Materials durch eigenes Ausprobieren zu erfahren und sich innerhalb einer Technik weiterzubilden, um den gestalterischen Prozess der Schülerinnen und Schüler im Unterricht kompetent zu begleiten.
Im Kontakt mit den Lehrenden an der Hochschule und erfahrenen Künstlern soll ein kreativer Austausch für Kunstlehrende jeden Alters und Erfahrungsstandes stattfinden.
In diversen Workshops bieten unsere künstlerischen Referenten Erfahrungsräume in den Bereichen gegenständliche und ungegenständlicher Malerei, Plastik und Zeichnung an.
Unterstützung erfahren sie dabei von den Werkstattleitungen der Grafik und Malerei.

Wie üblich übernimmt das ILF die Übernachtungskosten, bei dieser Veranstaltung allerdings ohne Frühstück. Für ihre Verpflegungskosten kommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst auf und erhalten bei der Reisekostenabrechnung eine Erstattung des Tagegelds nach den Bestimmungen des rheinland-pfälzischen Reisekostengesetzes.

Bitte entscheiden Sie sich für einen der Workshops und teilen dies bei Ihrer Anmeldung im Feld Zusatzhinweise mit.

Achtung! abweichender Termin gegenüber der Plakatveröffentlichung.