Vorschläge zum kreativen Umgang mit Texten im Philosophie- und Ethikunterricht

Wer Philosophie oder Ethik betreiben will, kommt nicht umhin, sich mit Texten auseinanderzusetzen, in denen entweder philosophische bzw. ethische Fragen behandelt, Probleme erläutert, Positionen erörtert oder Theorien dargestellt werden. Dies gilt natürlich auch für den Unterricht in der Schule. Oft scheint es aber so, als ob Schülerinnen und Schüler keine große Lust hätten, sich mit Texten auseinanderzusetzen, und man hört sie oft murren: "Nicht schon wieder ein Text!" Aus diesem Grund sollen während der Tagung einige Methoden vorgestellt werden, die dazu beitragen können, dass Schülerinnen und Schüler sich textlich intensiv mit philosophischen bzw. ethischen Fragen, Problemen, Positionen oder Theorien auseinandersetzen und dabei sogar Freude haben. Es werden ausgewählte Texte aus beiden Sekundarstufen zum Einsatz kommen.