Brennen ohne auszubrennen (Kita)

„Man soll die Dinge so nehmen, wie sie kommen. Aber man sollte auch dafür sorgen, dass sie so kommen, wie man sie nehmen möchte.“ Curt Goetz

Menschen in pädagogischen Berufen gehen in ihren Tätigkeiten auf. Da der pädagogische Arbeitsalltag immer komplexer wird, ist es besonders notwendig, Arbeitsprozesse zu struk-turieren und den Aufgaben eine Priorität zuzuweisen. Wenn alles gleich wichtig wird, gerät man leicht aus dem Gleichgewicht – dann kann aus sinnvollen Anforderungen Überforderung werden.
Fachkräfte im pädagogischen Feld sind immer Vorbilder, auch darin, wie sie mit ihren Grenzen und Möglichkeiten umgehen und wie sie für sich sorgen. Dazu zählt auch zu wissen, wie mein persönliches Lebenstempo sich darstellt und welche Auswirkungen es auf meine Kommunika¬tion hat. Wird die Kommunikation kurz, barsch, fahrig, weil es an Zeit fehlt, so kann das schwerwiegende Auswirkungen auf die seelische Ausgeglichenheit haben.
Mit Blick auf den Arbeitsalltag und die eigene Lebensbalance wird im Seminar auf der Basis der positiven Psychologie im Wechsel von theoretischer Einbettung, Reflexion und praktischen Übungen an den unten stehenden Themen gearbeitet.

Inhalte
• Aufspüren der eigenen Möglichkeiten und Grenzen
• Energieräuber im eigenen Umfeld
• Auswirkungen des eigenen Lebenstempos auf die Kommunikation
• Passung der eigenen Arbeitsplanung mit dem täglich gesetzten Zeitrahmen
• Kraftquellen
• Lebensbalance - Ausgleich von Geben und Nehmen
• Balance von Spannung und Entspannung

Zielgruppen: Leitungskräfte, pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und Fachberatungen

Referentin: Barbara Ermes

Seminargebühr: 270,00 € ohne Übernachtung; 390,00 € mit Übernachtung

Wichtige Hinweise zur Anmeldung:
Die Anmeldung erfolgt personenbezogen, hierfür muss sich jede Person im Anmeldesystem einmalig registrieren. Anschließend müssen Sie diese Daten nicht bei jeder Anmeldung erneut eingeben. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie Ihren Anmeldestatus jederzeit überprüfen können. Sie erhalten nach Anmeldung eine automatische Bestätigung. Die tatsächliche Zulassung erfolgt jedoch erst mit Erhalt der Einladung und Rechnung. Es gelten die Üblichen Teilnahmebedingungen, siehe:
http://www.ilf-mainz.de/wp-content/uploads/2019/04/Arbeitsfeld_Kita_Teilnahmebedingungen_Storno.pdf

Mail-Adresse:
Bitte verzichten Sie bei der E-Mail-Adresse auf eine allgemeine Adresse, auf die mehrere Kolleg*innen zugreifen können (wie z.b. info@ oder Kita@), da sich sonst keine weitere Person über diese Mail- Adresse registrieren kann. Die personenbezogene Mailadresse erleichtert darüber hinaus die gezielte Kommunikation.

Rechnungsanschrift:
Wenn die Rechnungsanschrift von der Einrichtungsanschrift abweicht, tragen Sie bitte im Online-Anmeldeverfahren im Feld „Zusatzhinweise“ die genaue Formulierung der Rechnungsanschrift ein.