Digital New World - Medienethik in der Schule

Während der Zeit des Homeschoolings in den letzten Schuljahren wurde die Forderung nach Digitalisierung des Unterrichts immer dringlicher. Gleichzeitig nahm die Video-Gaming-Industrie an Bedeutung zu. Doch wie sollen Schülerinnen und Schüler zwischen der "guten" und der "schlechten" digitalen Welt Orientierung finden?
Es ist Aufgabe der Elternschaft und der Schule, Jugendlichen hier eine ethische und moralische Orientierung anzubieten. Wie kann dies zu Hause und in der Schule umgesetzt werden?
Gemeinsam mit Lernenden, Lehrenden, Eltern und Interessierten sollen durch Vorträge und Workshops Grundlagen einer Medienethik diskutiert und erarbeitet werden. Die Tagung wird verschiedene Konzepte vorstellen, die zur Diskussion und zum weiteren Nachdenken anregen.
Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem ERASMUS+-Projekt "IThics" des Bischöflichen Willigis-Gymnasiums organisiert. Lernende und Lehrende des Willigis-Gymnasiums und der Partnerschulen aus Breslau, Nort-sur-Erdre, Reykjavik, Katerini und Trujillo nehmen an der Tagung teil. Deshalb werden auch Workshops in englischer Sprache angeboten.