Big Mouth and Ugly Girl

Anwendung des neuen Lehrplans Englisch in der Sek I

Anhand des Romans „Big Mouth and Ugly Girl“ (Klassenstufen 8-10) von Joyce Carol Oates soll beispielhalft gezeigt werden, wie sich der ab dem Schuljahr 2022/23 geltende neue Lehrplan in Englisch im Unterrichtsalltag umsetzen lässt. Dazu wird eine mehrfach erprobte Unterrichtsreihe zu diesem Roman vorgestellt und es wird an ihr illustriert, welche sowohl inhaltlichen als auch sprachlichen Bereiche des neuen Lehrplans damit behandelt würden. Dabei steht die verpflichtende Behandlung von Ganzschriften in den Klassenstufen 8-10 im Vordergrund. Diese Behandlung von Literatur beinhaltet bewusst sowohl rezeptive als auch produktive Spracharbeit. Die Festigung grammatischer Strukturen und die Erweiterung des allgemeinen Wortschatzes sowie die Einführung textanalytischer Vokabeln werden dabei auf der inhaltlichen Grundlage des Romans ebenfalls berücksichtigt und an den neuen Lehrplan angebunden. Die Romanthemen eines vermeintlichen Amoklaufs sowie des Mobbings an einer amerikanischen Schule bieten dabei vielfältige Bezüge zur Lebenswelt der Lernenden in der oberen Mittelstufe – und die Möglichkeit, den theoretischen Lehrplan exemplarisch mit Leben zu füllen.