AUSGEBUCHT - ONLINE-WORKSHOP: Ausgestaltung von Rolle und Auftrag als Sprachbeauftragte

Diese Veranstaltung ist ausgebucht. Aufgrund der hohen Nachfrage, findet die gleiche Veranstaltung online am 09.09.2021 oder am 28.10.2021 statt. Weitere Informationen finden sie unter 21i778001 (09.09.2021) oder 21i778101 (28.10.2021).

Die Veranstaltung findet von 14:00 - 16:00 Uhr statt.

Im Rahmen dieses Workshops werden gemeinsam Gelingensbedingungen zum Verankern der Sprachbeauftragten als wichtiger Säule der Weiterentwicklung alltagsintegrierter sprachlicher Bildung in den Kitas reflektiert. In der vorgesehenen kleinen Gruppe beim Workshop können konkrete konzeptionelle Überlegungen zu sinnvollen Schritten in den Einrichtungen der Teilnehmenden erarbeitet werden.

• Kurze Beschreibung Ist-/Soll-Situation in den Einrichtungen
• Input zum „Guten Gelingen“ des Gesprächs mit Kindern
• Veränderungen im pädagogischen Alltag gemeinsam gestalten - Herausforderung u. Chance
• Ausblick und Zusammenfassung


Technische Voraussetzungen
• stabile Internetverbindung
• ein digitales Endgerät, Mikrofon, Lautsprecher und eine Kamera. Laptops, Tablets oder Smartphones besitzen diese Grundausstattung.

Zielgruppen: (angehende) Sprachbeauftragte, Sprachfachkräfte, Leitungskräfte

Referentin: Frau Marianne Roth

Seminargebühr: 20,00€

Wichtige Hinweise zur Anmeldung:
Die Anmeldung erfolgt personenbezogen, hierfür muss sich jede Person im Anmeldesystem einmalig registrieren. Anschließend müssen Sie diese Daten nicht bei jeder Anmeldung erneut eingeben. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie Ihren Anmeldestatus jederzeit überprüfen können. Sie erhalten nach Anmeldung eine automatische Bestätigung. Die tatsächliche Zulassung erfolgt jedoch erst mit Erhalt der Einladung und Rechnung. Es gelten die Üblichen Teilnahmebedingungen, siehe:
http://www.ilf-mainz.de/wp-content/uploads/2019/04/Arbeitsfeld_Kita_Teilnahmebedingungen_Storno.pdf

Mail-Adresse:
Bitte verzichten Sie bei der E-Mail-Adresse auf eine allgemeine Adresse, auf die mehrere Kolleg*innen zugreifen können (wie z.b. info@ oder Kita@), da sich sonst keine weitere Person über diese Mail- Adresse registrieren kann. Die personenbezogene Mailadresse erleichtert darüber hinaus die gezielte Kommunikation.

Rechnungsanschrift:
Wenn die Rechnungsanschrift von der Einrichtungsanschrift abweicht, tragen Sie bitte im Online-Anmeldeverfahren im Feld „Zusatzhinweise“ die genaue Formulierung der Rechnungsanschrift ein.