AUSGEBUCHT - ONLINE-WORKSHOP: Qualitätsvolle sprachliche Bildung in der Kita-Praxis verankern und nachhaltig sichern

Denkanstöße aus dem Bundesprojekt Sprach-Kitas

Diese Veranstaltung ist ausgebucht. Aufgrund der hohen Nachfrage, findet die gleiche Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt statt. Weitere Info's finden Sie unter 21i777801.

Die Veranstaltung findet von 16:00 - 18:00 Uhr statt.

Um das Thema „Sprachliche Bildung“ zielführend in die pädagogische Arbeit von Kita-Fachkräften zu integrieren und zu etablieren, sind neben Kenntnissen über die alltagsintegrierte sprachliche Bildung strukturierte Planungen notwendig, um langfristige Ergebnisse zu erreichen und letzten Endes sprachliche Bildung konzeptionell verankern zu können. Auf der Grundlage der Erfahrungen als Fachberatung im Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ werden mögliche Vorgehensweisen vorgestellt und die Rolle der verschiedenen Akteure im Kita-System beleuchtet.

Technische Voraussetzungen
• stabile Internetverbindung
• ein digitales Endgerät, Mikrofon, Lautsprecher und eine Kamera. Laptops, Tablets oder Smartphones besitzen diese Grundausstattung.

Zielgruppen: Fachberatungen, Leitungskräfte und (angehende) Sprachbeauftragte

Referentin: Frau Janine Louis

Seminargebühr: 20,00€

Wichtige Hinweise zur Anmeldung:
Die Anmeldung erfolgt personenbezogen, hierfür muss sich jede Person im Anmeldesystem einmalig registrieren. Anschließend müssen Sie diese Daten nicht bei jeder Anmeldung erneut eingeben. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie Ihren Anmeldestatus jederzeit überprüfen können. Sie erhalten nach Anmeldung eine automatische Bestätigung. Die tatsächliche Zulassung erfolgt jedoch erst mit Erhalt der Einladung und Rechnung. Es gelten die Üblichen Teilnahmebedingungen, siehe:
http://www.ilf-mainz.de/wp-content/uploads/2019/04/Arbeitsfeld_Kita_Teilnahmebedingungen_Storno.pdf

Mail-Adresse:
Bitte verzichten Sie bei der E-Mail-Adresse auf eine allgemeine Adresse, auf die mehrere Kolleg*innen zugreifen können (wie z.b. info@ oder Kita@), da sich sonst keine weitere Person über diese Mail- Adresse registrieren kann. Die personenbezogene Mailadresse erleichtert darüber hinaus die gezielte Kommunikation.

Rechnungsanschrift:
Wenn die Rechnungsanschrift von der Einrichtungsanschrift abweicht, tragen Sie bitte im Online-Anmeldeverfahren im Feld „Zusatzhinweise“ die genaue Formulierung der Rechnungsanschrift ein.