ABGESAGT - Aktiv im Museum - Ein Angebot für Pädagogen

Beispiele alter Haushaltstechniken in der Vermittlungsarbeit – Eröffnung neuer Blickwinkel auf den heutigen Lebensalltag

Im Rheinland-Pfälzischen Freilichtmuseum Bad Sobernheim wird das Leben auf dem Land der letzten 500 Jahre gezeigt. Gebäude aus den unterschiedlichen Landschaftsregionen von Rheinland-Pfalz bieten einen lebendigen Eindruck vom Alltagsleben. Eingebunden in eine kleinräumige Kulturlandschaft mit Streuobstwiesen, Äckern und Gärten, belebt durch Viehhaltung, bietet sich für den Besucher die Möglichkeit, Geschichte zu entdecken und verstehen.
Vielfältige Vermittlungsangebote des Freilichtmuseums bilden hierbei die Brücke zwischen den Sammlungsobjekten und dem Besucher. Die Fortbildung eröffnet die Möglichkeit, einen Teil dieser Vermittlungsangebote kennenzulernen.
„Das bisschen Haushalt ist doch kein Problem“, heißt es in einem Lied der 1970er Jahre. Wie es wirklich war, wird bei einem geführten Spaziergang durch die historischen Häuser und den Wirkungsbereich der Bauersfrauen genauer erkundet. Der Blick wird auf die vielfältigen täglichen Hausarbeiten vor 100 Jahren, als die Hausfrau Kartoffelsäcke stopfte und mit Pottasche die Wäsche reinigte, oder auch vor 60 Jahren, als die ersten E-Herde und Waschmaschinen in die Haushalte kamen, gerichtet. Und natürlich werden einzelne Haushaltsgeräte, etwa das Butterfass, ausprobiert.

Treffpunkt am Eingang