ONLINE-FORTBILDUNG: Hyperaktive Kinder im Unterricht – motorisch unruhige und auffällige Schülerinnen und Schüler verstehen und unterstützen

in Kooperation mit der SchiLF Akademie

Der Umgang mit hyperaktiven Kindern ist eine Herausforderung: Oftmals stören sie den Unterricht und das soziale Miteinander der Klassengemeinschaft, weshalb sie aufgrund ihres Verhaltens in den Negativfokus von Lehrkräften und Mitschüler/Mitschüllerinnen rücken. Die Online-Fortbildung erkennt diese besonderen Herausforderungen für Lehrer/Lehernnen an, bietet Hintergrundwissen zur Genese von Hyperaktivität und zeigt konstruktive Handlungsmöglichkeiten für den Umgang mit hyperaktiven Kindern auf. Die Veranstaltung unterstützt Sie dabei, hyperaktive Kinder besser zu verstehen und eine einfühlende Beziehung zu ihnen aufzubauen. Zugleich wird aufgezeigt, wie Sie mehr Regelbewusstsein schaffen können, denn: Hyperaktive Kinder benötigen besondere Rahmenbedingungen, damit es ihnen gelingt, trotz ihrer motorischen und emotionalen Unruhe ihre Aufgaben zu erledigen, ohne dabei das Unterrichtsgeschehen aufgrund ihrer spezifischen Bedürfnislage zu unterbrechen. Sie erhalten Tipps, wie hyperaktive Kinder durch Ihre Unterstützung mehr Selbstbewusstsein erlangen können und wie Sie mithilfe bestimmter Körperübungen Unruhe abbauen und Konzentration aufbauen können

Diese Online-Fortbildung wird in Kooperation mit der SchiLF Akademie durchgeführt.
Nach der Anmeldung über den Bildungsserver erhalten Sie von uns ca. zwei Tage vor der Veranstaltung eine E-Mail mit dem entsprechenden Link zu der Veranstaltung bei
der SchiLF Akademie, wo Sie sich ebenfalls registrieren müssen, gern unter Verwendung Ihrer Dienstadresse und falls vorhanden, Ihrer dienstlichen E-Mailadresse.
Außerdem erhalten Sie einen „Gutscheincode“, durch dessen Eingabe im Warenkorb beim Bezahlvorgang die Online-Fortbildung für Sie kostenfrei ist.

Bei der Online-Fortbildung sind Sie weder hörbar noch sichtbar, benötigen also keine Webcam und kein Headset! Wenn Sie sich aktiv einbringen wollen, tippen Sie gern Ihre Fragen und Anmerkungen in den Chat – die Referentin geht direkt darauf ein.