Energetingen - ein fächerverbindendes Planspiel zur Energiewende

Energetingen ist ein fiktiver Landkreis, dessen Bürgerschaft demokratisch ein Energiekonzept für die Zukunft entwickelt. In der Auseinandersetzung mit diesen Herausforderungen erfahren die Schülerinnen und Schüler, welche Faktoren im Wettstreit der Ideen entscheiden und welche Rolle dabei zum Beispiel naturwissenschaftliche sowie technische Überlegungen spielen. Fokussiertes Lernziel ist es, die Vernetzung und die Relevanz naturwissenschaftlich-technischer Inhalte zu verstehen und ein dauerhaftes Interesse für diese Themen zu entwickeln.
Das Planspiel Energetingen versetzt Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte mitten ins Geschehen der Energiewende und lässt sie Chancen und Widerstände erleben. Neben naturwissenschaftlich-technischen Kompetenzen wird durch die Übernahme unterschiedlicher Rollen vor allem auch das Bewusstsein für wirtschaftliche und soziale Zusammenhänge geschärft.
Einsetzbar ist das Planspiel in kompakter Projektform oder unterrichtsbegleitend in Klassen verschiedener Schularten ab der neunten Jahrgangsstufe.
Das Planspiel erhielt im Oktober 2011 eine Nominierung für den Deutschen Lehrerpreis in der Kategorie „innovativer Unterricht“ und 2015 den Deutschen Planspielpreis.
Hinweis Explizite Anknüpfungspunkte bestehen zu den Fächern Physik, Biologie, Chemie, Geographie, Wirtschaft, Deutsch, Religion, Ethik