Chancen für Jungen - Chancen für Mädchen (Kita)

Geschlechtersensible Pädagogik als Schüssel für Entwicklung und Bildung

Kinder sind nicht einfach Kinder, sondern Mädchen und Jungen – das ist im Alltag in der Kita nicht zu übersehen und auch für die Kinder selbst ein wichtiges und spannendes Thema. Eine besondere Herausforderung stellt dabei die zunehmende kulturelle Vielfalt in unseren Kitas dar, die mit ganz unterschiedlichen Einstellungen zum Verhältnis der Geschlechter verbunden sein kann. Wie können wir Jungen, Mädchen und auch Eltern gerecht werden und in Krippe und Kindergarten Grundlagen für ein respektvolles und gleichberechtigtes Miteinander der Geschlechter legen?
Ausgehend von den Erfahrungen der Teilnehmer*innen werden Ansatzpunkte und Ziele geschlechtersensibler Pädagogik in Kitas eingeführt. Dabei geht es nicht um zusätzliche Anforderungen oder Programme, die pädagogische Fachkräfte neben ihrer Alltagsarbeit auch noch ausführen sollen, sondern um neue Perspektiven für die Kita als Bildungseinrichtung insgesamt.

Inhalte:
• Grundlagen geschlechtsbezogener Entwicklung und Sozialisation
• Austausch über Erfahrungen mit Mädchen und Jungen im pädagogischen Alltag
• Zusammenhänge von Bildung, Kultur und Geschlecht
• Reflexion von Bildungsbereichen aus Geschlechterperspektive
• Ziele und Ansatzpunkte geschlechtersensibler Pädagogik
• Entwicklung konkreter Ansätze für die Praxis in der Kita

Zielgruppen: Pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen

Seminargebühr: mit Übernachtung: 140,00€; ohne Übernachtung: 120,00€