Beißen, Kratzen, Werfen (Kita)

Eine Herausforderung für pädagogisches Handeln

Kleinkinder fordern erwachsene Begleiter in ihrem Drang, sich mit der Welt auseinandersetzen, immer wieder heraus. Besonders herausfordernd erleben Fachkräfte Konflikt-Situationen innerhalb der Kindergruppe, in denen die Jüngsten mit Beißen oder Kratzen reagieren. Pädagogische Methoden aus dem Kita-Bereich erweisen sich oft als wirkungslos und Fachkräfte erleben sich selbst oft angestrengt und überfordert von dieser Thematik.
Wichtig ist, das als anstrengend erlebte Verhalten der Kinder entwicklungspsychologisch einzuordnen. Es hilft, die unterschiedlichen Einflüsse von materieller Ausstattung, Tagesstrukturen und fachlichem Handeln zu (er)kennen und in positiver, unterstützender Weise zu nutzen. Im Seminar setzen wir uns mit alltäglichen Konflikt-Situationen auseinander, analysieren Situationen und erweitern auf dieser Basis die eigenen Kompetenzen im Umgang mit solchen Situationen.
Gerne können Sie auch eigene Fall-Berichte einbringen.

Inhalte:
• Entwicklungspsychologische Hintergründe und individuelle Ursachen des kindlichen Verhaltens
• förderliche und stützende Tagesstrukturen
• sinnvolle Möglichkeiten pädagogischen Handelns
• Mögliche Komponenten eines eigenen Konzepts zum Umgang mit besonderen Herausforderungen

Zielgruppen: Pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen in der Arbeit mit Kindern bis drei Jahren

Seminargebühr: mit Übernachtung: 140,00€; ohne Übernachtung: 120,00€