Bildungspotenziale bewusst gestalteter und begleiteter Alltagssituationen (Kita)

Die Gestaltung des Alltags mit den Jüngsten in der Kita stellt sich als komplexe, oft unterschätze Herausforderung dar. Dabei sind Struktur und die Gestaltung des Tagesablaufs für junge Kinder besonders wichtig.
Jedes Kind treibt von Geburt an interessiert, kompetent und eigenaktiv seine Entwicklung voran. Auf Grundlage des Konzeptes der ungarischen Kinderärztin Emmi Pikler werden in dieser Fortbildung Bedeutung und Möglichkeiten einer vorbereiteten Umgebung für die respektvolle, kooperative Pflege, das Essen, die autonome Bewegungsentwicklung und für das freie Spiel vermittelt.
Im Rahmen des Seminars wird die Städtische Kinderkrippe Gleiwitzer Straße in Mainz besichtigt.

Inhalte:
• Einblicke in die Erkenntnisse der ungarischen Kinderärztin Emmi Pikler
• Rolle des Erwachsenen für die Persönlichkeitsentwicklung des Kindes
• Beziehungsvolle Pflege, autonome Bewegungsentwicklung, freies Spiel: Gelegenheiten für Kooperation und Selbstwirksamkeitserfahrungen
• Gestaltung einer vorbereiteten Umgebung für die Alltagssituationen: Pflege, Essen, Schlafen, Spiel und Bewegung
• Kennenlernen von empfehlenswertem Spiel- und Bewegungsmaterial für die Jüngsten

Zielgruppen: Pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen in der Arbeit mit Kindern bis drei Jahren

Seminargebühren: mit Übernachtung: 205,00€; ohne Übernachtung: 165,00€