Erkennen und Fördern von Kindern mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten in der Sek I

Für die Förderung der Rechtschreibkompetenz wird ein Kartensystem vorgestellt, das sich an einem strukturierten und stufenweisen Rechtschreibaufbau orientiert und leicht selbst herzustellen ist. Hieran werden beispielhaft Möglichkeiten für die Gestaltung des Rechtschreibunterrichts aufgezeigt.
Das ausgewählte Wortmaterial folgt dem Grundsatz "vom Einfachen zum Schwierigen". Deshalb ist es insbesondere für ein differenzierendes Vorgehen geeignet (Förderunterricht, offener Unterricht, Behandlung spezieller Rechtschreibphänomene, selbstständiges Arbeiten).
Mit den vielfältigen Wortkarten, z. B. Schlangenwörter, Kettenwörter oder Silbenkarten, werden verschiedene Spiel- und Übungsformen erarbeitet und praktisch erprobt, die auch den Spaß am Rechtschreiben fördern und eine individuelle Unterstützung ermöglichen.
Eine sinnvolle Ergänzung bilden die Bilderlisten, die eine schnelle und effektive Einschätzung der Rechtschreibkompetenz auf den unterschiedlichen Stufen ermöglichen.